header4
  • Der Stadtjugendring Greifswald e.V. bündelt die Interessen Greifswalder Vereine, die im Bereich der Jugend aktiv sind und vertritt sie gegenüber den städtischen Behörden.

    Des Weiteren ist der Stadtjugendring Greifswald e.V. Träger des Jugendzentrums „klex“, in dem die unterschiedlichsten Angebote in den Bereichen Erlebnis- und Abenteuerpädagogik, Beratung, Umweltbildung, Do-it-Yourself mit Fahrradselbsthilfewerkstatt, Jugendpolitik und Medienbildung stattfinden.

    Telefon // 03834 – 3519519

    Fax // 03834 – 3519518

    eMail // kontakt@sjr-greifswald.de

    Web // www.sjr-greifswald.de

     
  • In sechs Städten in Mecklenburg-Vorpommern (Rostock, Bergen, Stralsund, Schwerin, Greifswald und Neubrandenburg) hat der PBMV Gruppen. Diese sind die Basis des Pfadfinderbundes. Sie werden von jungen und gut ausgebildeten Gruppenleitern geführt. Mit seiner Arbeit versteht sich der Pfadfinderbund Mecklenburg-Vorpommern als dritter Erziehungsfaktor neben Elternhaus und Schule und sieht sich bewusst als Alternative zum allgemeinen Freizeitangebot.

    Wir suchen beständig neue Jungs und Mädchen zwischen 10 und 16 Jahren, die Lust haben, vorbeizuschauen und mitzumachen. Einfach anrufen oder vorbeikommen!

    eMail // info@pbmv.de

    Web // www.pbmv.de

  • Die Jugendinitiative Proton e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der durch die ehrenamtliche Arbeit engagierter Jugendlicher und junger Erwachsener organisiert ist. Die Hauptaufgaben des Vereins bestehen in der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und der Leitung des Jugendtreffs im Jugendzentrum klex.

    eMail // proton-hgw@web.de

    Facebook // Juz Klex Veranstaltungen

  • Der Arbeitskreis kritischer JuristInnen ist eine Vereinigung von Jurastudierenden, welche die sozialen Bezüge des Rechts reflektiert und einen kritischen Umgang mit Recht fördert.

    Der AKJ tritt ein für eine antifaschistische, basisdemokratische und emanzipatorische Gesellschaft und wendet sich gegen jede Form von Diskriminierung. Rechtspolitisch beschäftigt sich der AKJ deshalb mit folgenden Themen: BürgerInnenrechte, Migrations- und Asylpolitik, Kapitalismuskritik, Feministische Rechtspolitik, Globalisierungskritik, Umweltpolitik und Anti-Militarismus.

    eMail // akj-greifswald@systemausfall.org

    Web // www.recht-kritisch.de

  • Der Infoladen versteht sich nicht als feste Gruppe, sondern als Freiraum für Jugendliche die sich informieren und politisch engagieren wollen. Inhaltliche Schwerpunkte sind der Antifaschismus, die Globalisierungskritik, alternative Landwirtschaft und andere ökologische Themen.

    Öffnungszeiten:

    Samstag 14-18 Uhr

    eMail // analog@systemausfall.org

    Web // www.analog.blogsport.de

  • Der Verein versteht sich als Interessenvertretung für Schwule, Lesben, Bi- und Transsexuelle sowie deren Angehörige und Freunde. Er leistet Lebenshilfe für Menschen, die durch ihre sexuelle Identität in Konflikt mit der Gesellschaft und infolge dessen mit sich selbst geraten.

    Der Verein bietet eine breite Palette an Beratungs-, Begegnungs- und Bildungsangeboten sowie kulturelle Veranstaltungen.

    eMail // queerinhgw@gmx.de

  • Der ADFC vertritt die Interessen der RadfahrerInnen gegenüber Verwaltung und Politik. Im Mittelpunkt steht dabei die Entwicklung von radfahrfreundlicher Infrastruktur und Serviceangeboten sowohl für den Fahrradtourismus als auch für den Alltagsradverkehr.

    Der Verein setzt sich für eine umweltfreundliche Verkehrspolitik ein, die Mitglieder treffen sich in der Freizeit zu gemeinsamen Touren und beantworten Fragen rund um das Fahrrad. Jeden Mittwoch in der Zeit von 16-18 Uhr bietet der ADFC eine Selbsthilfewerkstatt auf dem klex Hof an.

    eMail // greifswald@adfc.de

    Web // www.adfc-greifswald.de

  • Wir sind Träger der medienpädagogischen Projekte der Computerspielschule in Greifswald und realisieren hier Projekte in Kooperation mit Schulen.

    Computerspiele sind aus der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Sie sind Teil ihrer Lebens- und Spielkultur. Das Medienzentrum schafft durch die medienpädagogischen Projekte der ComputerSpielSchule Greifswald (CSG) einen Ort der Begegnung von Spielern und Nicht-Spielern sowie Heranwachsenden und Erwachsenen.

    Das Ziel ist es die Medienkompetenz von Kindern und Familien zu stärken und damit den kritisch-reflexiven Umgang mit Computerspielen in einem pädagogischen Rahmen zu fördern.

    Wir konzipieren und setzen verschiedene zielgruppenspezifische Angebote zur Medienkompetenzentwicklung um. Hierzu zählen u.a. Workshops, Projekte und Ganztagsangebote für Heranwachsende sowie spezifische Eltern- und Familienangebote.

    Web // www.medienzentrum-greifswald.de

    e-Mail // kontakt@medienzentrum-greifswald.de

  • In Greifswald und unmittelbarer Umgebung gibt es keine ausreichenden Anlaufstellen, die Kindern und Jugendlichen ermöglichen sich kostenfrei und künstlerisch zu betätigen. Der Verein Kunst und Kultur möchte diese Lücke schließen und widmen sich dem Bereich Hip Hop und Grafitti.

    Kontakt:

    eMail // klangundfarbenev@gmail.com

  • Die Musikschule Klanghaus bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
    die Möglichkeit eine musische oder tänzerische Ausbildung
    zu erhalten bzw. gefördert zu werden.
    Es gibt die Möglichkeit instrumentalen Einzel- und Gruppenunterricht
    zu erhalten.
    Spaß und Freude beim Lernen sind uns wichtig und für eine mögliche
    Berufsorientierung unverzichtbar.
    Unsere Lehrer/innen ermöglichen aufgrund ihrer Qualifikation und Erfahrung
    jedem Schüler, sich dem Laienmusizieren oder der Berufsvorbereitung
    zu widmen.
    Hierbei hat das Gemeinschaftsmusizieren bzw. Ensemblespiel
    in einer unserer Gruppen einen hohen Stellenwert und
    wird von Anfang an praktiziert.
    Die Schüler erfahren beim Zusammenspiel, wie sich Konzentration,
    Kreativität und Teamgeist entwickeln und gefördert werden.
    Diese und viele weitere positive Nebeneffekte bei der künstlerischen
    Betätigung begleiten und stärken jeden Menschen in
    verschiedenen Lebenslagen.
    Der Unterricht findet vereinbarungsgemäß in Einrichtungen wie Kitas,
    Schulen und Kulturzentren statt. Die Zusammenarbeit mit diesen
    Einrichtungen bietet die Möglichkeit des Austausches.
    Gruppen /Ensembles oder einzelne Schüler können sich bei Veranstaltungen
    einbringen und so das Angebot der Einrichtung bereichern.
    Gleichzeitig ist es für die Schüler eine Möglichkeit, bei diesen Auftritten
    Erfahrungen zu sammeln und das Erlernte anzuwenden.
    Jeder Schüler wird auf seinem Weg begleitet – ob er sich auf einen
    musikalisch-künstlerischen Beruf vorbereitet oder Musik als sinnvolle
    Freizeitbeschäftigung betrachtet.

     

    Telefon // 03834 – 5355585

    eMail // mail@klanghausmusikschule.de

    Web // www.klanghausmusikschule.de

Unbenannt 1 01 01 01